Archiv für Oktober 2012

Törtchen + Cafe = Sonntag

Hallo ihr Lieben,
diesen Sonntag (den 28.10.) wird wieder einmal das Törtchencafè stattfinden um 14.00 Uhr.
Wir freuen uns sehr auf euch und die leeren Mägen nach der Vortags-Demo in Leipzig!
Liebste Grüße,
die Törtchencrew

24.10. Antifa-Infoabend

antif-infoabend.banner

11. Oktober: Film zur Residenzpflicht

Am 11.10. veranstaltet die Flüchtlingsini einen Filmabend im veto. Es geht um 20 Uhr los und es wird ein Film zum Thema Residenzpflicht gezeigt. In den letzten 10 Jahren kämpften Gruppen von Flüchtlingen gegen die Residenzpflicht und fordern deren Abschaffung. Sie protestieren gegen die Isolation in welcher sie gezwungen sind zu leben und fordern ihr Menschenrecht auf Bewegungsfreiheit.
Der Film zeigt den Einfluss der Agentur Frontex und ihren ausgeklügelten Kontrollapparat an den Außengrenzen von Europa, die deutsche Sortierung und Verteilung von Flüchtlingen in Asylbewerberunterkünften, das koloniale Erbe und den Alltagsrassismus
Ihr seid alle ganz herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

Eröffnungsparty am 6.10.

*We have a VETO!*
Hey, finally – we are celebrating the opening! Since August, many people moved the furniture, cleared things out, built and filled shelves, put pictures on the walls and sorted flyers. And now, on October the 6th, 5pm, there will be a small celebration in the veto (Papiermühlenweg 33). Come here!
Veto is a place in which discrimination shouldn‘t have any room. Everybody is welcome to create the place with their own ideas, to join events or to meet here.
That is to say, if you need a space for meetings, talks and, and, and, then you can contact us or come at the opening hours, support existing groups or build new groups.
We are looking forward to see you!
the users of the veto

*Wir haben ein VETO!*
Hallo,
es ist soweit – wir feiern Eröffnung! Seit August haben viele Menschen Möbel gerückt, entrümpelt, Regale aufgebaut und eingeräumt, Bilder an die Wände gehangen und Flyer sortiert und nun findet am 6.10. ab 17 Uhr eine kleine Feier im veto (Papiermühlenweg 33) statt.
Kommt vorbei!
Das veto ist ein Ort, an dem Diskriminierung keinen Platz haben sollte, dafür aber alle herzlich eingeladen sind diesen Raum mit eigenen Ideen zu gestalten, an Veranstaltungen teilzunehmen oder sich zu treffen. Das heißt, wenn ihr einen Raum für Treffen, Gespräche und und und braucht, dann könnt ihr euch gern melden oder zu den Öffnungszeiten vorbeikommen, bestehende Gruppen unterstützen oder auch neue gründen.
Wir freuen uns auf Euch!
die vetoNutzer*innen

Queere Montagabende am 15. und 22. Oktober

cdu-kondom-werbung mit dem doppeldeutigen spruch sicher leben„Durch unsere Anwesenheit verdeutlichen wir, dass es absolut kein Widerspruch ist, homo- oder bisexuell zu sein und gleichzeitig christlich-konservative Werte zu vertreten. Diese Werte bilden die Grundlage unseres Handelns.“ (Lesben und Schwule in der CDU/CSU)

Homonormativität und Kapitalismus
Stonewall was a riot(1) gegen die Polizei und der CSD eine Erinnerung daran. Heute ist es umgekehrt: Der CSD ist eine lustige Party inmitten von Piraten- bis CDU-Werbeständen und die Polizei gern gesehener Freund und Helfer. Letztens auch in Erfurt mal wieder anzuschauen.
Auf der anderen Seite leben wir noch immer in einer heteronormativen Gesellschaft, wo Homophobie an der Tagesordnung ist.(2) Welche Anpassungsleistungen werden in diesem Spannungsbild von nicht-heterosexuellen Menschen in der neoliberalen Gesellschaft erwartet um hier keiner oder weniger Diskriminierung ausgesetzt zu sein? Wie „müssen“ die LGBTs (Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender) im Kapitalismus aussehen und sich verhalten? Und wer darf auf keinen Fall dazugehören oder welche Menschen werden stattdessen ausgeschlossen?
Im zweiteiligen Seminar wollen wir diesen Fragen nachgehen und dabei Bilder von LGBTs untersuchen, ausgehend vom romantischen Beziehungsleben, über den Berufsalltag bis hin zum Militär. Und: Was kann eine kritische queere und doch nicht paternalistische(3) Perspektive hierzu sein?
Was? Seminar der Gruppe „Wider die Natur“, am queeren Montagabend
Wann? 15. und 22. Oktober, jeweils 20.00 Uhr
Wo? veto, Erfurt, Papiermühlenweg 33
(keine Vorkenntnisse nötig, Ort ist nicht barrierefrei, 1 Stufe am Eingang) (1) 1969 kam es bei ner erneuten homo- u. transphoben Polizeirazzia in der Bar Stonewall Inn in der New Yorker Christopher Street zu tagelangen Straßenschlachten. (2) z.b. eben auch von der CDU (3) mackerhaft belehrend.