Montag, 25.11.2013, 20:00 Uhr im veto:
Einführung in das Konzept des nachhaltigen Aktivismus

Vortrag mit anschließender Debatte mit Timo Luthmann
bild einer katze. sie liegt auf dem rücken.Kampf gegen den Klimawandel, Rassismus oder das Patriarchat stresst. Hinzu kommen Konflikte in der eigenen Gruppe, prekäre Le­bensverhältnisse, etc. Die negativen Folgen: Burnouts, Depressionen oder der Rückzug ins Private. Da aber sozialer und ökologischer Wan­del eher einem Marathon als einem Sprint gleicht, sind gerade im krisenhaften Kapitalis­mus langfristige Konzepte gefragt! In diesem Zusammenhang wollen wir ergrün­den, wie ein wirklich nachhaltiger Aktivismus aussehen könnte. Gehört Burnout zu einer Akti­vist_innenbiografie und was ist das eigentlich? Und mit welchen Strategien können wir individu­ell wie kollektiv widerstandsfähiger werden und einen nachhaltigen Aktivismus entwickeln, der nicht nur rein funktional gedacht ist, sondern das gute Leben spürbar werden lässt?
Eine Veranstaltung des BiKo in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung.


0 Antworten auf „Montag, 25.11.2013, 20:00 Uhr im veto:
Einführung in das Konzept des nachhaltigen Aktivismus“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + = sechzehn