Wir sind bereits mehrmals umgezogen – zuletzt waren wir im Papiermühlenweg anzutreffen, davor in der Trommsdorffstraße – und haben seit April 2016 nun neue Räume gefunden, in denen wir langfristig selbstverwaltete linke Kultur und Politik machen können. Unsere neuen Räume liegen im Erfurter Norden nicht unweit vom Nordbahnhof entfernt, wo wir direkt mit Bus, Bahn oder Zug erreichbar sind.

Unsere neue Bleibe bietet uns viel mehr Möglichkeiten und größere Räume als davor. Es wurde auch ein Verein gegründet, um das neue veto zu betreiben. Das alte veto packten wir im Frühjahr 2016 zusammen. Die Renovierung in den neuen Räumlichkeiten sind noch nicht ganz abgeschlossen, wir konnten dennoch im April dieses Jahres die Eröffnung feiern! Die Küfa kocht bereits regelmäßig im neuen veto und seit Mitte Oktober 2016 fanden hier bereits die ersten Veranstaltungen statt z.T. noch mit Baustellenflair, wie ihr anhand der Bilder sehen könnt. Da die Renovierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen sind, sind auf den letzten Metern zur Fertigstellung Fleißige Helfer*innen immer gerne gesehen! Schreibt uns eine Mail, um die nächsten Bautage in Erfahrung zu bringen.


Byebye Papiermühlenweg!


Zur Zwischenmiete in der Garage


Real-Life-Tetris in unserem Lager


Die Bücher des Infoladen sind sicher verstau(b)t!?


Unsere neue Bleibe!


Der Hinterhof im neuen veto


Statt dreckigen Fenstern, neue Fensterläden als Sichtschutz!


Baustelle im veto (der zukünftige Infoladen)


Tapezieren im neuen Umsonstladen


Es ist noch viel zu tun! (das zukünftige Bad)


Erste Veranstaltungen im Baustellenflair


Die Alternativen Studieneinführungstage im neuen veto


Der Infotisch darf nicht fehlen…